Erdgas bei Husumern sehr beliebt

Husum Netz zieht Zwischenbilanz zu Sonderaktion bei Raustauschwochen – großes Interesse an Informationen zu Fördermöglichkeiten – schon 70 neue Anschlüsse für umweltschonende Energie

HUSUM. Erdgas ist sparsam und umweltschonend: Das kommt bei Haus-Modernisierern an, auch in Husum. Die Sonderaktion im Rahmen der „Raustauschwochen“ der Stadtwerke Husum Netz GmbH (Husum Netz) für einen Erdgas-Hausanschluss stößt auf großes Interesse. Norbert Jungjohann bilanziert nach fünf Monaten: „Wir haben über 100 Angebote abgegeben und bereits knapp 70 Hausanschlüsse für Erdgas in Husum gelegt. Die hohe Nachfrage zeigt, dass viele Hausbesitzer von Öl auf einen umweltschonenderen Energieträger umsteigen wollen.“ Unter den fossilen Energieträgern ist Erdgas der umweltfreundlichste: Bei der Verbrennung entstehen rund 25 Prozent weniger CO2-Emissionen als etwa bei ölbefeuerten Kesseln. „Marktstudien zeigen, dass bereits die Hälfte aller Wohnungen in Deutschland mit Erdgas beheizt werden, Tendenz steigend: Vier von fünf Hausbesitzern entscheiden sich bei der Modernisierung ihrer Heizung dafür“, erläutert er die Vorzüge. Seit Anfang März laufen in Husum die sogenannten „Raustauschwochen“; mit der Aktion wollen Stadtwerke Husum und Husum Netz zum Thema Heizungsmodernisierung informieren. Der Netzbetreiber bietet den Gashausanschluss im Rahmen der Aktion zum Sonderpreis an; er kostet rund 900 Euro weniger als sonst. „Wer modernisiert greift zu Erdgas, weil die Versorgung sauber, sicher und zuverlässig erfolgt. Eine raumgreifende Bevorratung wie bei Öl entfällt“, erläutert Norbert Jungjohann.

Fördermittel und Bonus nutzen

Eine effiziente Erdgasheizung ist bis zu 30 Prozent sparsamer als alte Kessel: Das nützt dem Klima und schont die Haushaltskasse. Jeder private Modernisierer erhält bei den Raustauschwochen einen Bonus von mindestens 200 Euro von den Stadtwerken, wenn er seinen alten Heizungskessel gegen eine effiziente Gasheizung tauscht. „Vor allem die telefonische Fördermittelberatung wird von den Husumern rege genutzt“, weiß Christoph Ening aus dem Vertrieb der Stadtwerke Husum. Darüber können zusätzlich zum Bonus der Stadtwerke bis zu 800 Euro über die Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW, eingeholt werden. Die Nummer der KfW-Förderhotline der Stadtwerke lautet 04841 8997-555. Noch bis zum 31. Oktober 2018 können Zuschüsse für die Modernisierung bei den Stadtwerken beantragt oder ein Hausanschluss bei der Husum Netz beauftragt werden. Nähere Informationen zum Hausanschluss gibt es unter www.husumnetz.de; die Stadtwerke informieren unter www.stadtwerke-husum.de/raustauschwochen/ auf ihrer Homepage zur Förderung.

Ein neuer Hausanschluss ist fertig und an das Erdgasnetz der Husum Netz angeschlossen. Jetzt muss nur noch der Graben zugeschüttet und die Pflastersteine verlegt werden. Für jeden Anschluss entsteht eine eigene Abzweigung an der Erdgas-Leitung. Ist diese fertig, kann die Verbindung hergestellt werden. (Foto: Husum Netz)

Ein Fachhandwerker erklärt dem Haus-Modernisierer seine neue Erdgas-Heizung. (Foto: Zukunft Erdgas e.V.)

Ansprechpartner für die Presse:
Norbert Jungjohann
Geschäftsführer der Husum Netz
Telefon: 04841 8997-140
E-Mail: n.jungjohann@husumnetz.de

Doris Hartung-Schach
Stadtwerke Husum GmbH
Telefon 04841 8997-221
E-Mail: d.hartung-schach@stadtwerke-husum.de

2018-08-31T13:23:08+00:0031. August 2018|Gas & Wärme, Klimaschutz, Kundenaktion|