Amt Hürup macht e-mobil mit Stadtwerken Husum

Fünf neue Ladestationen für E-Fahrzeuge im Gebiet des Amts Hürup – attraktiv für Bürger und Touristen

HUSUM/HÜRUP. Bis nach Hürup reicht der Ruf der Stadtwerke Husum GmbH (Stadtwerke Husum) in Sachen E-Mobilität. Die Gemeinden des Amts setzen beim Ausbau von Ladeinfrastruktur für Elektroautos auf den Husumer Energiedienstleister: Die fünfte und vorerst letzte der Ladestationen haben jetzt am Freitag, 15. Februar, Vertreter der Stadtwerke und der Gemeinden des Amtsgebiets in Freienwill in Betrieb genommen. Sie steht vor der Gaststätte Freienwill Krug am Holm 1. Auch in Großolt, Husby und Tastrup können Fahrer von Elektroautos nun ihre Fahrzeuge an einer Station der Husumer Stadtwerke aufladen. Die Stationen sind jeweils mit zwei Anschlüssen des Typs 2 ausgestattet. Getankt werden kann über die entsprechende Karte des Ladenetzanbieters The NewMotion. Gefördert wurden die fünf Ladestationen des Amts Hürup aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) mit 14.000 Euro. Die Installation hat Elektro Muttersbach GmbH & Co. KG übernommen.
Die Station ist eine von über 100 Stromladesäulen, die auf Betreiben der Stadtwerke Husum in Schleswig-Holstein in Betrieb genommen wurden. In Husum und Umgebung betreiben die Stadt-werke außerdem 50 eigene Ladepunkte. Seit 2016 engagiert sich das Unternehmen für eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. „E-Autos sind so sauber wie der Strom, mit dem sie fahren. Mit Ökostrom betankt also klimaneutral“, erklärt Benn Olaf Kretschmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Husum. Gerade im windreichen Schleswig-Holstein seien die Voraussetzungen ideal, um das Potenzial der erneuerbaren Energien durch E-Fahrzeuge besser ausschöpfen zu können und so auch die Energiewende voranzubringen.
Die Standorte:
-­ Freienwill, Holm1
­- Großsolt, Koopmannsweg 1
­- Husby, Flensburger Str.36
­- Husby, Glücksburger Str. 1a
­- Tastrup, Tastruper Weg 50

Bildunterschrift: Die Stadtwerke Husum haben im Amtsgebiet fünf Ladestationen für E-Autos installiert – hier die Station in Freienwill: (v.l.n.r.) Stefan Blanke, Amt Hurüp, Peter Asmussen, Bürgermeister Tastrup, Kilian Wielgosch, Stadtwerke Husum, Dirk Richelsen, Bürgermeister Freienwill, Hans-Christian Matzen, stellvertretender Bürgermeister Husby und Sönke Wollesen, Bürgermeister Groß Solt. (Foto: Stadtwerke Husum)

Neueste Beiträge

Kategorie