Friesencloud – Wissen, wo die Daten liegen

Energie für Neues

9. Februar 2021

Friesencloud für Energiekunden der Stadtwerke Husum – Daten CO2-neutral in Nordfriesland sicher verwahren – Datenschutz durch deutsche Server nach deutschem Recht

HUSUM. Bilder, Dateien oder Videos einfach sicher speichern und von überall abrufen: Das geht jetzt mit der Friesencloud. Die Stadtwerke Husum stellen ihren Energiekunden 25 Gigabyte Cloudspeicher gratis zur Verfügung. Das Besondere daran: Die Daten werden klimaneutral und sicher auf Servern in Nordfriesland gespeichert. Somit wissen Kunden genau, wo ihre Dokumente liegen und dass diese nach deutschem Recht und Gesetz gesichert sind. „Wir sind der regionale Infrastruktur-Dienstleister für Nordfriesland. Und dazu gehören eben nicht nur Energielösungen. Mit der Friesencloud kann jetzt jeder seine Daten ständig dabeihaben“, erklärt Benn Olaf Kretschmann, Geschäftsführer der Husumer Stadtwerke, und ergänzt: „Eine sichere und nachhaltige digitale Infrastruktur ist heute wichtiger denn je. Mit der Friesencloud speichern Nutzer ihre Daten regional und CO2-neutral.“ Um dies alles zu bieten, arbeiten die Husumer Stadtwerke mit einem regionalen Rechenzentrum zusammen. Sämtliche Server laufen mit Ökostrom, die entstehende Abwärme wird zusätzlich zum Heizen genutzt.

Mehr als nur eine Cloud

Die Friesencloud der Stadtwerke Husum bietet Energiekunden, die Strom oder Gas von den Stadtwerken beziehen, mehr als eine reine Datenzentrale. Mit dem nachhaltigen Speicherdienst können neben Fotos und Daten auch Kalender und Kontakte und mit anderen geteilt werden. Demnächst werden die Husumer Stadtwerke ihre Cloud auch Geschäftskunden anbieten; denn viele Unternehmen setzen bereits auf Cloudlösungen. Zahlreiche Möglichkeiten und Funktionen, beispielsweise das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten ohne eigenes Programm oder eine integrierte Chat-Funktion, ermöglichen ein schnelles und geschütztes Arbeiten im Team. Die Friesencloud ist sicher: Weil die Daten auf nordfriesischen Servern liegen, gilt das deutsche Datenschutzrecht, welches den Zugriff Dritter auf die Daten verbietet. „Wer derzeit seine Daten bei einem anderen Anbieter speichert, kann leicht auf unsere regionalen Server wechseln“, erklärt Benn Olaf Kretschmann. Genutzt werden kann die Friesencloud sowohl am Rechner als auch mit dem Smartphone oder Tablet. Mehr Informationen sowie die kostenlose Registrierung gibt es unter www.friesencloud.de.

Bild: In der Friesencloud der Stadtwerke Husum können Energiekunden Fotos, Vi-deos und andere Dateien sicher, regional und CO2-neutral speichern. (Foto: Stadtwerke Husum)

Ansprechpartner für die Presse:

Doris Hartung-Schach Stadtwerke Husum GmbH Am Binnenhafen 1 25813 Husum Telefon 04841 8997-221
E-Mail: presse@stadtwerke-husum.de