Endspurt in der Schleswiger Chaussee

Energie für Neues

3. Juni 2021

Husum Netz schließt Bauarbeiten im Trinkwasser- und Niederspannungsnetz ab.

HUSUM. Derzeit schließt die Stadtwerke Husum Netz GmbH (Husum Netz) Niederspannungsanschlüsse an das neue Hauptkabel in der Schleswiger Chaussee an. Das ist einer der letzten Schritte im Rahmen dieser Baumaßnahme. In dem 200 Meter langen Abschnitt zwischen Rosenburger Weg und Tankstelle hat die Husum Netz 200 Meter Trinkwasser- und Stromleitungen ausgetauscht. Die vorhandenen Leitungen wurden altersbedingt durch neue ersetzt. „Denn es ist unsere zentrale Aufgabe, die Versorgung unserer Kundinnen und Kunden sicherzustellen. Deshalb investieren wir kontinuierlich in die Erneuerung unserer Netze“, informiert Sönke Eggers, Technischer Leiter der Husum Netz. Die Sanierung von Leitungen ist Alltagsgeschäft für die Mitarbeitenden der Husum Netz, die sich in solchen Projekten um Planung, Bauüberwachung und Montage kümmern. Mit der Ausführung der Tiefbauarbeiten wurde die Thomsen GmbH aus Osterrönfeld beauftragt. Bevor die neue Trinkwasserleitung ans Netz geht, wird diese desinfiziert. „Dafür füllen wir die Leitung mit Wasserstoffperoxid, lassen es 24 Stunden wirken und spülen im Anschluss gut mit Wasser durch. Das hinterlässt keinerlei Rückstände in der Trinkwasserleitung. Durch eine Probe stellen wir sicher, dass das Lebensmittel Nummer eins in bester Qualität bei unseren Kunden ankommt“, erklärt Sönke Eggers. Voraussichtlich Mitte Juni werden die Asphaltdecke geschlossen und die Arbeiten beendet sein.

Bildunterschrift: Justin Kahnau und seine Kollegen von der Firma Thomsen GmbH führen die Arbei-ten in der Schleswiger Chaussee im Auftrag der Husum Netz durch. (Foto: Husum Netz; zum Abdruck frei)

Ansprechpartner für die Presse:

Norbert Jungjohann
Geschäftsführer der Husum Netz
Telefon: 04841 8997-140
E-Mail: presse@husumnetz.de