Förderung bewilligt

Förderung bewilligt

Amt Nordsee-Treene und Stadtwerke Husum freuen sich über Unterstützung zum Ausbau der Elektromobilität in Nordfriesland – 17 Ladesäulen entstehen

HUSUM/MILDSTEDT. Über einen positiven Förderbescheid in Höhe von knapp 49.000 Euro freuen sich Amtsvorsteherin Eva-Maria Kühl und der Leitende Verwaltungsbeamte Claus Röhe vom Amt Nordsee-Treene. Überbracht hat die freudige Nachricht für die Elektromobilität Kilian Wielgosch von der Stadtwerke Husum GmbH (Stadtwerke Husum). Jetzt ist es amtlich: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt im Landkreis Nordfriesland den Aufbau von 17 Ladesäulen im Gebiet des Amtes Nordsee-Treene. Mit der Fördersumme werden Teile der Investitionskosten gedeckt. Den Rest übernehmen die Stadtwerke Husum. Das Amt Nordsee-Treene und die Gemeinden stellen die Flächen zur Verfügung und gewährleisten die Pflege der Ladestandorte. „Elektromobilität ist nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz. Damit wird Nordfriesland als Wohn- und Urlaubsregion noch attraktiver“, ist sich Kilian Wielgosch sicher. Jetzt werden die Stationen bestellt, örtliche Installationsunternehmen beauftragt und die Ladestationen aufgebaut. Bis zum Ende des Jahres entstehen Lademöglichkeiten in Horstedt, Drage, Mildstedt, Hattstedt, Koldenbüttel, Rantrum, Nordstrand, Ostenfeld, Simonsberg, Seeth, Schwabstedt, Witzwort, Winnert und Hattstedtermarsch.

Ansprechpartner für die Presse:
Doris Hartung-Schach
Stadtwerke Husum GmbH
Am Binnenhafen 1
25813 Husum
Telefon 04841 8997-221
E-Mail d.hartung-schach@stadtwerke-husum.de

2018-08-14T08:13:07+00:0015. Juni 2018|E-Mobilität|