Spenden statt Weihnachtsfeier

Energie für Neues

22. Januar 2021

Stadtwerke Husum und Husum Netz stiften 3.000 Euro an Frauenberatung, Kinderschutzbund und Bahnhofsmission – Budget der ausgefallenen Veranstaltung für guten Zweck

HUSUM. Viele Menschen und Einrichtungen in Husum hat das Corona-Virus hart getroffen – auch wirtschaftlich. „Als Zeichen der Zuversicht lassen wir drei Organisationen eine Spende zukommen. Diese verbindet, dass sie denen helfen, die besonders schwer unter den Pandemie-Folgen leiden“, sagt Benn Olaf Kretschmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Husum. Je 1.000 Euro erhalten die Frauenberatung & Notruf Husum, eine Einrichtung des Trägervereins Unabhängige Frauengruppe Husum e.V. der Kreisverband des Deutschen Kinderschutzbunds e. V. sowie die evangelische Bahnhofsmission des Diakonisches Werks Husum GmbH. Der Betrag sei für die Weihnachtsfeier der Stadtwerke eingeplant gewesen, die mit Blick auf den Infektionsschutz jedoch ausgefallen ist. „Wir sind der Anregung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das Geld zu spenden, gern gefolgt. Unsere Spende soll den drei Organisationen einen Energieschub in diesem Jahr geben, von dem wir alle hoffen, dass es besser wird als das vorherige“, ergänzt Norbert Jungjohann, Geschäftsführer der Husum Netz.

Auf eine persönliche Übergabe mit Ria Sohrt von der Frauenberatung, Gregor Crone, Leiter des Kreisverbands des Deutschen Kinderschutzbundes und Erk Paulsen, Leiter, sowie Adelheit Marcinczyk vom Diakonischen Werk haben die Geschäftsführer aus Infektionsschutzgründen verzichtet.

Ansprechpartner für die Presse:

Doris Hartung-Schach
Stadtwerke Husum GmbH
Am Binnenhafen 1
25813 Husum
Telefon 04841 8997-221
E-Mail: presse@stadtwerke-husum.de

Ansprechpartner für die Presse:

Norbert Jungjohann Geschäftsführer der Husum Netz
Telefon: 04841 8997-140
E-Mail: presse@husumnetz.de