Von Schmetterling bis Delfin

Husum Bad bietet zum Winterhalbjahr mehr Kurse und Online-Buchung – Schwimmen lernen und perfektionieren mit professioneller Hilfe – Jetzt an die guten Fitness-Vorsätze denken

HUSUM. Schietwetter, Stress, Erkältungszeit. Dagegen gibt es in Husum ein bewährtes Mittel: Ein Besuch im Husum Bad. „Herbst und Winter sind einfach Sauna- und Badezeit. Die Bewegung im Wasser und die positiven Effekte für den Kreislauf beim Saunieren stärken in der Erkältungszeit“, sagt Klaus Korduan, Fachangestellter für Bäderbetriebe im Husum Bad. Und wem das noch nicht genug ist, kann seine Fitness und sein Können in speziellen Kursen trainieren. Das Team vom Husum Bad bietet zum Winterhalbjahr sechs zusätzliche Kurse an. „Wir sind personell wieder voll aufgestellt. Die langen Wartelisten gehören jetzt der Vergangenheit an“, schildert der stellvertre-tende Bäderleiter Michael Jordt. Mit einem neuen Online-Buchungstool können die Kurse zudem bequem und schnell von zu Hause aus gebucht werden. Etwa sechs Wochen vor Start stellt das Team vom Husum Bad die Kurse online, vier Wochen vorher kann gebucht werden. „Wer sich gute Fitness-Vorsätze fürs neue Jahr setzt, wird bei uns fündig: Viele Kurse, die im Januar starten, sind schon online zu finden“, ergänzt er. Im kommunalen Hallenbad können nicht nur die Lütten Schwimmen lernen, auch Erwachsene können in speziellen Kursen die Scheu vor dem Wasser verlieren. „Qualität ist uns sehr wichtig, alle Trainer haben entsprechende Lizenzen“, betont Klaus Korduan. Das gilt auch für die Stilschwimmkurse, in denen Schmetterling, Kraulen oder Delfin ge-übt werden können. Darüber hinaus verfügen die Mitarbeiter über Ausbildungen als Kleinkinder- oder Babyschwimmtrainer. Wer die Wassergymnastik anleitet, ist außerdem Aqua-Tool-Instruktor. Alle Kurse sind ab sofort online buchbar unter www.husum-bad.de. Gäste, die den persönlichen Kontakt schätzen, können Kurse auch weiterhin an der Kasse des Bads buchen.

Seele baumeln lassen
Die Stadtwerke Husum betreiben das Bad aus dem Jahr 1973 bereits seit vielen Jahren. „Wir freu-en uns über Stammgäste genauso wie über neue Gesichter“, sagt Klaus Korduan. Deshalb lasse man sich auch immer wieder etwas Neues einfallen, um das Bad als Sport- und Wellnessort attrak-tiv zu halten. Die regelmäßigen Saunanächte sind ein Beispiel dafür. „Wir möchten noch mehr Leu-te für die positiven Effekte des Saunierens auf das allgemeine Wohlbefinden begeistern. Deshalb planen wir für das kommende Jahr Schnupperangebote und neue Aufgusszeremonien“, verrät der Fachangestellte, der zusätzlich über eine Ausbildung als Kleinkinder- und Babysaunatrainer ver-fügt. „Auch für die Lütten ist Sauna gut, es trainiert die Gefäße und die Atemregulation. Wir emp-fehlen das Saunieren frühestens mit sechs Monaten“, erklärt der Familienvater, der Interessierten dazu gerne Fragen beantwortet.

Kommunal für jedermann
„Für viele ist das Husum Bad ein Stück Lebensqualität in Husum. Das wollen wir erhalten, so lange es möglich ist“, betont Michael Jordt. Denn im Gegensatz zu spezialisierten Wellness-Einrichtungen oder Spaßbädern ist das Husum Bad Treffpunkt für Familien, Sportler und Senioren: „Wir sind ein Bad für jedermann, weil wir vergleichsweise günstige Preise bieten können“, fügt er an. Das Husum Bad hat dienstags bis freitags von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Frühschwimmer können von 6 bis 8 Uhr Bahnen ziehen. Offen ist auch samstags von 8 bis 17 Uhr und sonntags von 8 bis 18 Uhr. Der Montag ist für Vereine reserviert. Zu diesen Zeiten gibt es für die Badegäste auch das Bistroangebot, das zum Saisonstart mit einer neuen Speise- und Getränkekarte aufwartet.

Neueste Beiträge

Kategorie

Bildunterschrift: Babyschwimmen oder doch Saunieren? Im Husum Bad ist für jeden was dabei