Für eine starke Infrastruktur

Energie für Neues

24. Juni 2021

Husum Netz beginnen mit erstem Bauabschnitt in der Ferdinand-Tönnies-Straße – Ausbau dient Versorgung mit Strom, Wasser und Ladeinfrastruktur für E-Autos – Arbeiten im Waldweg starten parallel

HUSUM. Am Montag (28. Juni) starten zwei Baumaßnahmen der Stadtwerke Husum Netz GmbH (Husum Netz), die der Versorgungssicherheit im Strom- und Trinkwassernetz dienen. Der Netzbetreiber verlegt in der Ferdinand-Tönnies-Straße und im Privatweg hinter dem Kreishaus 270 Meter Stromleitungen und rund 110 Meter Trinkwasserrohre. „Gleichzeitig schaffen wir dabei auch mögliche Anschlusspunkte für Schnellladesäulen“, informiert Bernd Clausen, Netzmanager Technik Elektrizität der Husum Netz. Läuft alles nach Plan, wird der erste Bauabschnitt Ende August fertig sein. Die Zufahrt zum Kreishaus ist über die Marktstraße weiter möglich. Parallel dazu verlegt die Husum Netz im Waldweg rund 230 Meter Stromleitungen. Auch dort hat die ausführende Firma die Anwohnerinnen und Anwohner über die Maßnahme informiert. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist während der etwa drei bis vier Wochen dauernden Arbeiten möglich.

Besondere Anforderungen
Im zweiten Bauabschnitt in der Ferdinand-Tönnies-Straße folgen rund 180 Meter Rohre für die Versorgung mit Trinkwasser im Privatweg. „Das Areal um das Kreishaus entwickelt sich in den nächsten Jahren. Wir haben bei der Planung alle Beteiligten an einen Tisch gebracht und beginnen jetzt mit diesem spannenden Projekt“, sagt Bernd Clausen. Die Husum Netz steht hier vor zwei Herausforderungen: „Wir bauen eine starke Infrastruktur auf, um den Bedürfnissen der öffentlichen und privaten Eigentümer gerecht zu werden. Gerade bei der Stromversorgung bauen wir jetzt die Leitungskapazitäten für Lade­infrastruktur auf“, erklärt der Netzmanager. Gleichzeitig sind leistungsfähige Netze erforderlich, um auf die steigenden Anforderungen durch die Energiewende reagieren zu können. Dazu gehört vor allem der immer höher werdende Anteil des aus Wind- und Sonnenenergie erzeugten Stroms. Diese Energie steht nur dann zur Verfügung, wenn die Natur sie bereitstellt. Die Arbeiten führt die Firma Paul I. Peters Bauunternehmung aus Husum durch. Darüber hinaus sind die Baumaßnahmen am Stromnetz in der Woldsenstraße sowie im Schulweg in Mildstedt inzwischen abgeschlossen.

Ansprechpartner für die Presse:

Norbert Jungjohann
Geschäftsführer der Husum Netz
Telefon: 04841 8997-140
E-Mail: presse@husumnetz.de