Strom: Echt friesisch

Stadtwerke Husum bieten regional erzeugten Strom aus Wind, Sonne und Biogas für Privathaushalte. Damit baut das Unternehmen sein Engagement für die Region weiter aus.

HUSUM. Wer regional einkauft, stärkt den Standort: Viele Menschen in Deutschland füllen ihren Einkaufskorb schon nach diesem Prinzip. Das geht jetzt auch bei Strom. Benn Olaf Kretschmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Husum, erklärt: „Wir haben in der Region so viele Erzeugungsanlagen, die aus Wind, Sonnenlicht und Biomasse Strom produzieren. Jetzt können unsere Kunden Strom bekommen, der in Nordfriesland erzeugt wird.“ Seit 25. September 2019 gibt es bei den Stadtwerken Husum für Privathaushalte Friesenstrom, wie der Geschäftsführer betont. Dafür hat sich der Energiedienstleister über sogenannte Direktvermarkter Strommengen gesichert, die in Schleswig-Holstein aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. „Wer den Friesenstrom bezieht, kann sich also sicher sein, dass die Energie zeit- und mengengleich aus regenerativen Quellen in der Region erzeugt wird“, betont Benn Olaf Kretschmann, „das ist echt stark.“

Vom Lieferanten um die Ecke
Mit dem neuen Angebot gehen die Stadtwerke auf Kunden zu, denen die regionale Verbundenheit besonders wichtig ist: „Als Unternehmen, das mehrheitlich der Stadt gehört, setzen wir seit jeher auf die regionale Karte. Klimaschutz und die Lebensqualität in unserer Region sind uns wichtig. Von daher nutzen wir konsequent ökologisch nachhaltige Möglichkeiten der Energieversorgung“, informiert Benn Olaf Kretschmann. Die Stadtwerke Husum halten selbst Anteile an Windparks in Schleswig-Holstein, außerdem unterstützen sie Nordfriesen bei der persönlichen Energiewende durch Beratung und mit speziellen Produkten und Dienstleistungen. Auch für die Mobilitätswende engagieren sich die Stadtwerke Husum: So bauen sie in der Region die Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge weiter aus und arbeiten dazu eng mit den nordfriesischen Kommunen zusammen.

Einfach wechseln
Wer beim Strombezug auf die regionale Karte setzen möchte, kann ganz einfach wechseln: „Wir helfen beim Wechselprozess, kündigen den alten Anbieter und kümmern uns um alle Formalitäten“, erläutert der Geschäftsführer der Stadtwerke Husum. Einen Wechselbonus gibt es oben drauf. Mehr Informationen finden sich online unter www.stadtwerke-husum.de/friesenstrom.

Neueste Beiträge

Kategorie

Bildunterschrift: Wer auf Friesenstrom setzt, bezieht Strom aus regenerativen Quellen aus der Region. (Foto: WPD AG)