Stadtwerke verkaufen Gastankstelle

Energie für Neues

29. September 2021

Die Erdgas-Zapfsäule an der Aral-Tankstelle in der Flensburger Chaussee wechselt den Betreiber. Die Stadtwerke Husum haben an einen Gastankstellenbetreiber verkauft. Für Nutzer ändert sich nichts.

HUSUM. Wer ein Erdgas-Fahrzeug fährt, hat in Husum genau eine Möglichkeit, es aufzutanken: an der CNG-Zapfsäule der Aral-Tankstelle in der Flensburger Chaussee. Betreiber dieser Zapfsäule waren bisher die Stadtwerke Husum. Jetzt ist Husums einzige Erdgas-Tankstelle in den Besitz der Kraft und Stoff Dannenberg GmbH und Co. KG übergegangen. „Die Zapfsäule wird künftig von einem Fachunternehmen betrieben, das sich auf Gastankstellen spezialisiert hat“, erläutert Benn Olaf Kretschmann, Geschäftsführer der Stadtwerke Husum GmbH. Horst Seide, Geschäftsführer der Kraft und Stoff Dannenberg GmbH und Co. KG, bestätigt: „Wir betreiben in Deutschland mehrere Gastankstellen und freuen uns über den Zugewinn in Husum.“ Benn Olaf Kretschmann ist überzeugt, dass die Energiewende im Verkehr künftig auf mehreren Standbeinen stehen wird. „Neben der Elektromobilität wird auch Gas einen festen Platz in der Zukunft der Mobilität einnehmen. Wir bei den Husumer Stadtwerken legen den Fokus auf Elektromobilität, während die Kraft und Stoff Dannenberg GmbH und Co. KG auf Gasantrieb spezialisiert ist“, sagt der Stadtwerke-Geschäftsführer. Für die Nutzer der Zapfsäule ändert sich nichts. Die Abrechnung erfolgt nach wie vor über die Aral-Tankstelle.

Bio-CNG – weniger CO2 als Diesel und Benzin
Die Kraft und Stoff Dannenberg GmbH und Co. KG produziert und kauft für alle ihre Tankstellen so genanntes Bio-CNG, einen zu 100 Prozent klimafreundlichen Kraftstoff, der aus landwirtschaftlichem Abfall und Reststoffen hergestellt wird. Durch das Fahren mit Bio-CNG können die CO2-Emissionen im Vergleich zu Benzin und Diesel um rund 100 Prozent gesenkt werden. Auch sparen die Nutzer bares Geld: Denn für Bio-CNG fällt keine CO2-Abgabe an. Ferner erhält jedes CNG-Neufahrzeug mit dem Kennzeichen NF einen Tankgutschein von der Kraft und Stoff Dannenberg GmbH und Co. KG.

Ausbau der Ladeinfrastruktur in Husum
Um die Energiewende im Verkehrssektor voranzubringen, bauen die Stadtwerke Husum die Ladeinfrastruktur in Husum aus. Neben privaten Wallboxen bieten sie am Kundencenter auch öffentliche Ladesäulen an. Der Energieversorger plant aktuell Am Binnenhafen 1 eine Schnellladesäule mit zwei Ladepunkten.

Ansprechpartner für die Presse:

Doris Hartung-Schach
Stadtwerke Husum GmbH
Am Binnenhafen 1
25813 Husum
Telefon 04841 8997-221
E-Mail: presse@stadtwerke-husum.de